Via Son Giachen


Samstag, 15. August 2015 - Zernez bis Chinuos-chel (10 km)

Unser Weg führt uns durch Brail mit seinem schmucken Kirchlein, dann zum "Punt Ota", der Grenze zwischen Ober- und Unterengadin und weiter zu unserer Unterkunft in Chinuos-chel.

 

Sonntag, 16. August 2015 - Chinuos-chel bis Dürrboden (18 km)
 

Auf dem ehemaligen Säumerweg pilgern wir dem wildschäumenden Bach "Vallember" entlang auf die bewirtete Alp Funtauna. Gut gestärkt nehmen wir die letzten 400 Höhenmeter auf den Scalettapass, 2606 m.ü.M., in Angriff. Kurz nach der Passhöhe ist unser Tagesziel bereits in Sicht. Stotzig führt der Weg abwärts zum Dürrboden. Hier übernachten wir im Mehrbettzimmer im Berggasthaus Dürrboden.

 


Montag, 17. August 2015 - Dürrboden bis Davos (15 km)

 

Nach der anspruchsvollen Passüberquerung geniessen wir den dreistündigen Spaziergang nach Davos, wo wir im Spengler-Hostal übernachten.



Dienstag, 18. August 2015 - Davos bis Langwies (18 km)
 

Die vorhergesehene Route über den Strelapass muss wegen Steinschlaggefahr abgeändert werden. Nach der Fahrt mit der Bahn zum Weissfluhjoch geht die Wanderung auf dem Walserweg nach Langwies.



Mittwoch, 19. August 2015 - Langwies bis Chur (22 km)
 

Unser Weg führt uns durch die schucken Dörfer Tschiertschen und Praden und weiter durch Passugg nach Chur, wo wir in der Kathedrale gemeinsam den Abschluss unserer Pilgerwanderung feiern.